MVW GmbH



































   Phase I: Machbarkeitsstudien
  • Abfallbewertung
  • Berechnung des Einflusses von alternativen Brennstoffen auf die Clinkerproduktion
  • Berechnung der Emissionen und Umwelteinflüsse
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung und Einsparungspotential 
Abfall ist immer ein Spiegel der Gesellschaft. In jedem Land, auf jeder Deponie ist die Zusammensetzung des Abfalls und der Anteil an verwertbaren Abfällen (Plastik, Papier, Kartonagen, Holz etc.) unterschiedlich. Eine generelle Aufbereitungstechnik die in der Lage ist, jeden Abfall aufzubereiten ist daher nicht anwendbar. Eine Technik, die erfolgreich den Abfall einer deutschen Stadt aufbereitet kann daher nicht unbedingt die geeignete Technik für die Aufbereitung des Hausmüll in Amman sein. Auch die physikalische und chemische Zusammensetzung des Abfalls kann sehr stark variieren, und daher ist eine lokale Anpassung der jeweils notwendigen Aufbereitungstechnik erforderlich


   Phase II: Vom Abfall zum Sekundärbrennstoff
  • Konzeptionierung der Sekundärbrennstoffproduktion und des Einsatzes im Zementwerk
  • Anpassung der benötigten Technologien
  • Engineering
Das vorhandene technische Equipment in einem Zementwerk als auch die Zusammensetzung der vorhandenen Rohstoffe haben einen direkten Einfluss auf die Spezifikation des Ersatzbrennstoffes. Die allgemein verbreitete Theorie, das Sekundärbrennstoffe mit einer Korngröße kleiner 50mm immer in einen Kalzinatorofen gefördert werden können- ist nur eine Theorie. Unsere Erfahrung in vielen Projekten auf der ganzen Welt hat gezeigt, dass selbst bei identischen Zementwerken in unmittelbarer räumlicher Nähe, unterschiedliche Substitutionsquoten erzielt werden und unterschiedliche Anpassungen durchgeführt werden müssen.
    Lechtenberg & Partner entwickelt komplette Sekundärbrennstoffprojekte-       wir berechnen die wirklichen Einflüsse als Basis für Ihren Erfolg!




  Phase III: Projektimplementierung
  • Aufbaubegleitung und Kontrolle
  • Unterstützung in der Inbetriebnahme und kontinuierlichen Operation
  • Qualitätsüberwachung

Die Nutzung von Alternativen Brennstoffen ist nicht nur eine rein technische oder chemischen Angelegenheit: Es ist vor allen Dingen eine Erfahrungsangelegenheit!
Lechtenberg & Partner hat eine mehr als 20 jährige Erfahrung in der Aufbereitung von Alternativen Brennstoffen und deren Nutzung in der Zementindustrie. Substitutionsquoten von mehr als 90% sind möglich – abhängig von der Qualität des verfügbaren Abfalles und Einfluss auf die Klinkerproduktion. Lechtenberg & Partner unterstützt Sie von der ersten Feuerung der Alternativen Brennstoffe bis zum Erreichen Ihrer Substitutionsziele! Unsere erfahrenen Ingenieure stehen Ihnen zur Verfügung- Tag und Nacht
Die Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems, Arbeitsanweisungen, Verfahrensanweisungen, Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort gibt Ihnen die Sicherheit für ein erfolgreiches Projekt!


download Flyer Services MVW



Über uns


Sekundärbrennstoffe


News

Unsere Leistungen


Kontakt


Impressum

English