Gemeinsame Projektgesellschaft mit Nehlsen AG

Neue Anlage zur EBS-Produktion

BERA Terminal in Papenburg, Germany BERA Terminal in Papenburg, Germany

Eingespielte Partner schließen sich zusammen: MVW Lechtenberg & Partner mit ihrer mehr als 15-jährigen Erfahrung in der EBS-Branche im In- und Ausland und die Nehlsen AG, als eines der führenden Kreislaufwirtschaftsunternehmen im norddeutschen Raum, gründen gemeinsam die Projektgesellschaft „Blue River Recycling Ems GmbH & Co KG“ mit Sitz im Papenburger Hafen, um künftig klimafreundliche Ersatzbrennstoffe zu produzieren.

Für die Umsetzung des Projektziels entsteht auf dem Gelände der BERA GmbH & Co. KG in Papenburg eine neue Anlage mit einem Investitionswert von rund 12 Millionen Euro, die bereits im Januar 2021 in Betrieb genommen wird. Durch das neuartige Konzept und den künftigen Anlagenbetrieb entstehen 20 neue Arbeitsplätze.

In der Anlage werden bisher ungenutzte, nicht recyclingfähige Mischkunststoffe aus den dualen Systemen sowie industrielle Abfälle von Entsorgungs- und Industriebetrieben aus dem In- und Ausland zu hochheizwertreichen Pellets verarbeitet, die als hochwertige alternative Brennstoffe in energieintensiven Industrieanlagen, wie Zement- oder Stahlwerken, eingesetzt werden. Die Vorteile der Pelletierung gegenüber den bisherigen Ersatzbrennstoffen sind dabei eindeutig: „Durch die Pelletierung der Abfallstoffe können wir eine gleichbleibend hohe Qualität der Brennstoffe sicherstellen. Zudem sparen wir aufgrund des höheren Schüttgewichtes erhebliche Mengen an CO2-Emissionen für den Seetransport ein. Dies ermöglicht unseren Kunden darüber hinaus, ihre ehrgeizigen CO2-Einsparungsziele zu erreichen“, so Dirk Lechtenberg und Holger Wedemann, Geschäftsführer des neugegründeten Unternehmens, über die fortschrittliche Projektplanung.

Modernste Sortiertechnik, die vollautomatisierte Qualitätskontrolle zur Überwachung der gleichbleibend hohen, homogenen und heizwertreichen Qualität der Pellets sowie das umweltfreundliche Energiekonzept mit eigenem Blockkraftheizwerk zur autarken Energieversorgung machen die neue Anlage zur innovativsten ihrer Art. Ihre Kapazität wird jährlich rund 100.000 Tonnen an Pellets betragen.
„Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner, der Nehlsen AG“, sagt Dirk Lechtenberg und Nehlsen Vorstandvorsitzender Oliver Groß ergänzt: „Mit unserer Kooperation bündeln wir umfassende Erfahrung und Know-how aus zwei Branchen und bringen so das Thema der alternativen Brennstoffe ein gutes Stück voran!“

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account